Uwe Weber – Schauspieler Musiker Komponist
Getting older
Getting older

Aktuelle Regiearbeiten

Ab Februar beginnen die Recherchearbeiten für eine Kindertheaterproduktion die das Gesundheitsnetz Nürnberg finanziell unterstützt und die in der Spielzeit 2020/21 an Nürnberger Kinderhorten aufgeführt wird. Weiterer Kooperationspartner ist das Jugendamt Nürnberg. Stückvorlage, Regie: Uwe Weber. Dramaturgie: Alexandra Bauer. Schauspiel: Uli Reinhold, Silvia Ferstl und Irfan Taufik. Premiere im Spätherbst 2020. Näheres zu einem späteren Zeitpunkt.

Co-Regie beim Theaterstück Typisch was? zum Thema "Mädchen sein. - Junge sein. - Mensch sein?". Die Premiere fand am 14. November in der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule in Nürnberg statt. Die Produktion für Menschen ab 10 Jahren wird in der Spielzeit 2019/20 an bayerischen Schulen zu sehen sein. Danke für finanzielle Unterstützung an: Jugendamt Nürnberg, Stadt Nürnberg, Bezirk Mittelfranken, Land Bayern, Stiftung Persönlichkeit .

Zum Thema "Demokratieverständnis" inszenierte ich für den Jugendmigrationsdienst Cuxhaven zusammen mit geflüchteten Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern ein 15-minütiges Theaterstück. Die Grundlage der Inszenierung ist mein 2017 entwickeltes Theaterstück: Wo ist Faris?Termine 2019 waren: Vom 13.-17. Mai (Übergangsklasse), 20.-24. Mai (9.Schuljahr) und 19.-23. August 2019 (8.Schuljahr). Das Projekt wurde vom Bundesprogramm Respekt Coaches gefördert.

Weitere Regiearbeiten.

Workshops

Ich gebe mehrmals im Jahr Seminare für angehende Führungskräfte zum Thema "Rolle und Führung" bei der Gesellschaft für soziale Dienste (GGSD) in Nürnberg. Zum Einsatz kommen dabei u.a. der Dialog nach David Bohm, Szenenentwicklung wie im Forumtheater, Impulsübungen aus dem Improvisationstheater.

Gemeinsam mit Michael Schels als methodologischer Begleiter und Michael Wolf als Flowmanager, biete ich: "Ein visionäres Briefing aus der Zukunft an die Technologie von heute" an. 2018 dozierten wir innerhalb des Kreativitätstages der IHK-Akademie in Nürnberg Doku. 2019 lief der szenische Workshop im Rahmen des "Nürnberger Digitalfestivals". 2020 sind wir zur Tagung "Disruption", eine Veranstaltung des VDI (Verein deutscher Ingenieure), nach Würgau eingeladen. Zur Seite

weitere Workshopangebote

Prosa, Lyrik, Sprachplastik

"Europa in vier Aufzügen" (Roman).

Die Hauptakteure: Marek der U-Bahntänzer und seine lebenshungrige Freundin Tereza. Petrana eine traumatisierte Roma: "die mit dem Puppenwagen". Lukas immer "unterwegs auf Droge". Der NGO-Aktivist Julian. Daniel, Vater von Julian und postmoderner Global Player.
Im Roman "Europa in vier Aufzügen" werden nicht nur die Beziehungen und Verflechtungen dieser Figuren erzählt, es kommt dabei auch ein Europa der Gewinner und Verlierer, der Nationen und Staatenlosen zur Sprache.
Voraussichtliche Erscheinung Herbst 2021.

Frühjahr 2021: Veröffentlichung der Sammlung: "Sprachplastiken 2010-2020" - Auszug unter Texte.

Neues aus dem a.apart.mental.studio

GenDoorParts 1-20

Aktuelle Studioproduktion: experimentelle elektronischer Musik und Kompositionen für neue Orchestermusik. Die GenDoorParts 1-20 sind ex/impressionistische Klanglautbilder und beziehen sich auf meinen Roman Europa in 4 Aufzügen. Hörbeispiele folgen in Kürze. Erscheinung ca. Frühsommer 2021.

Weitere Infos zu meinen Kompositionen.

Virtuelle Wolken

Die folgenden Wolken hab ich upgedatet: Musik unter Soundcloud. Musik- und Theatervideos auf meinem Youtubekanal. Eine Sammlung von Theaterstücken (Ausschnitte), in denen ich als Schaupieler und Komponist mitwirke, sind auf dem Kanal von thea thevo.